Service
Service
 
Anfrageformular    Technische Beschreibung
 
Anfrageformular
 
Technische Beschreibung
 


4:1, 3:1 oder doch nur 2:1 [nach oben]
Das sind die beliebtesten Fußballergebnisse. Ganz weit vorn liegt 2:1. Auch bei uns. denn diese Zahlen beschrieben den Abstand (Pitches) der Löcher.

2:1 bedeutet 2 Löcher auf 1 Zoll, das sind dann 23 Löcher auf einer Länge eines DIN A4-Blattes (297 mm).

t1

3:1 bedeutet 3 Löcher auf 1 Zoll, das sind dann 34 Löcher auf einer Länge eines DIN A4-Blattes (297 mm).

t2

4:1 ist auch im Fußball ein eher seltenes Ergebnis. Auch bei uns spielt es keine große Rolle, denn vier Löcher auf einem Zoll oder 46 Löcher auf einem DIN A 4 Blatt werden höchstens für ein Produkt mit einer Dicke von 2-3 mm benötigt. Und das sind dann nur ein paar Blätter.

Also: Je "höher das Ergebnis", desto kleiner sind die Löcher. Bei der 4:1-Teilung (die wir ab jetzt vergessen wollen, denn sie haben praktisch keine Bedeutung in der industriellen Produktion) sind die Löcher maximal 3 x 3 mm und der Bindedraht ist sehr dünn. Bei der 3:1-Teilung können die Löcher eine Größe von 4 x 4 mm haben.

Wire-O mit eckigen Löchern
wire-o eckig


Wire-O mit runden Löchern
wire-o rund


Spiralbindung
wire-o rund

Bis zu 120 Blatt (normales 80-g-Papier) können so eingebunden werden. Für viele Kalender ist das die Standardgröße. Bei der 2:1-Teilung sind die Löcher bis zu 6 x 6 mm groß und der Bindedraht ist dicker. Bücher bis zu ca. 250 Blatt und einer Dicke von 34 mm können so eingebunden werden.

Welche Pitches für welche Produkte? [nach oben]
Mit 3:1 bindet man Produkte mit einem kleinen Umfang. Wandkalender mit oft nur 13 Blatt und einer etwas stärkeren Rückwand können so gebunden werden. Aber auch Präsentationen oder kurze Bedienungsanleitungen mit einer maximalen Blockstärke von 11 mm passen noch gut zu dieser Teilung. Der relativ dünne Draht ist optisch auch besser für nicht so umfangreiche Produkte geeignet. Die Stabilität wird durch die vielen Schlaufen und die kleinen Löcher gewährleistet.

Dicke Bücher, Straßenkarten, Kladden passen am besten zur 2:1-Teilung. Der starke Draht gibt dem Buch die Stabilität und ermöglicht ein umblättern von sehr vielen Seiten "in einem Griff", ohne dass man das Verbiegen eines Drahtes befürchten müsste.

Die Stabilität und die volle Planlage sind bei beiden Teilungen gewährleistet. Aber wie bei allen Produkten der Druckindustrie ist auch hier die Optik ein ganz wichtiger Faktor. Die Bindung muss zum Produkt passen.

Loops [nach oben]
Jetzt nicht schwindelig werden. Denn es geht um Loopings - wie bei der Achterbahn. Die wörtliche Übersetzung ist "Schlaufe", aber beim Gedanken an eine Achterbahn kann man sich gut vorstellen, wie das mit den Loops gemeint ist. Open Loops sind dabei offene Schlaufen. Und genau das ist das Geheimnis der Drahtkammbindetechnik. Denn nichts erschreckt uns so sehr wie der unzulässige Vergleich mit einer Spiralbindung. Denn diese Billigvariante hält nicht, was sie verspricht. In jeder Beziehung.

Durchmesser/Zoll [nach oben]
Was wäre die Welt langweilig, wenn es für jedes Loch nur eine Schlaufe gäbe. Deshalb gibt es natürlich auf die die beiden Loopversionen 3:1 und 2:1 noch viele Bindedrähte.

t4

Sieht komplizierter aus als es ist. Der größte Vorteil dieser Tabellen: Sie müssen sie nicht lernen, denn wir finden für Sie die richtige Bindung mit dem richtigen Draht. Sie nennen uns in Ihrer Anfrage nur die Blockstärke.

Kalenderaufhänger [nach oben]
Auf jeden Pott passt ein Deckel. Zu jedem Kalender gibt es den passenden Aufhänger. Und wenn es sein muss, sogar zwei. Denn ab einer Breite von 60 cm sollten es schon 2 Kalenderaufhänger sein. Auch hier können Sie von uns erwarten, dass wir Ihnen die passende Kombination anbieten.

t5

Abheftstreifen [nach oben]
Während Sie wohl kaum auf die Idee kommen dürften, einen Kalender abzuheften, kann das bei einer Broschüre oder Bedienungsanleitung durchaus der Fall sein. Mit vorgestanzten Abheftstreifen für alle Bindegrößen ist dies kein Problem. Der Abheftstreifen wird mit dem Druckobjekt eingebunden und sorgt somit für eine haltbare Ablagemöglichkeit.

t6

Deckblätter und Rückwände [nach oben]
Ob Foliendeckblätter oder ein Schutztransparent, ob ein Chromosulfatkarton oder eine Graupappe. Hier bieten wir Ihnen alles was der Papier- oder Folienmarkt bietet. Natürlich können Sie diese Bogenteile auch zur Verarbeitung anliefern. Aber: Vergessen Sie nicht, die oft sehr dicke Rückwand in Ihre Blockstärkenberechnung einzubeziehen.

Dreieckstaschen, Visitenkarten- oder CD-Taschen [nach oben]
Es würde zu weit führen, hier alle "Einbringungsmöglichkeiten" in eine-Wire-O-Broschüre aufzuzählen. Gehen Sie einfach davon aus, dass jede denkbare Sonderanwendung auch von uns angeboten wird.

Zusammentragen [nach oben]
Egal ob Falzbogen, komplette Druckbogen oder Einzelblätter. Wir haben die passende Lösung zum Zusammentragen Ihrer Druckprodukte. Vollautomatisch bis zum Format von 50 x 70 am.

Verpackung [nach oben]
Ihr Druckprodukt und unsere Wire-O-Bindung: Eine Verbindung, die einen besonderen Schutz verdient. Wir kennen keine Graukartons, die schon beim anschauen auseinanderfallen. Wir verpacken ausschließlich in haltbaren Wellpappkartons in Stärken, die das Gewicht und die Empfindlichkeit des Produkts widerspiegeln. Wann immer es geht verpacken wir das Produkt "stehend", denn nichts ist ärgerlicher als eine platt gedrückte Drahtkammbindung.

Wohin damit? [nach oben]
Back to the roots - zurück zum Drucker - oder als Einzelprodukt in einer Einzelverpackung direkt zum Empfänger. Alles ist möglich. Nichts machen wir lieber, als eine perfektes Produkt auf eine behütete Reise zu schicken.